Constitutional complaint in social security law

The social courts, as special courts of administrative law, are responsible for special matters: social benefits, pensions, health insurance, long-term care insurance, asylum benefits, payments by employers’ liability insurance associations, etc.

In that regard, the same applies as with constitutional complaints in administrative law: The fundamental rights apply in every respect and must be fully applied both by the authorities involved and by the courts.

If this does not happen, a constitutional complaint promises prospects of success. In practice, there are often procedures against health insurance companies and against professional associations. In the law of the actual social benefits constitutional complaints are rather rare, since here usually only small amounts go and the payments are largely determined by the law, so that here little (constitutional) dispute arises.

Die Sozialgerichte sind als Spezialgerichte des Verwaltungsrechts zuständig für spezielle Materien: Sozialleistungen, Renten, Krankenversicherungen, Pflegeversicherung, Asylleistungen, Zahlungen der Berufsgenossenschaften usw.

Insoweit gilt das, was zu Verfassungsbeschwerden im Verwaltungsrecht zu sagen ist: Die Grundrechte gelten in jeder Hinsicht und müssen sowohl durch die beteiligten Behörden als auch durch die Gerichte umfassend angewandt werden.

Geschieht dies nicht, verspricht eine Verfassungsbeschwerde Aussicht auf Erfolg. In der Praxis kommen hier häufig Verfahren gegen Krankenkassen und gegen Berufsgenossenschaften vor. Im Recht der eigentlichen Sozialleistungen sind Verfassungsbeschwerden eher selten, da es hier meist nur um geringe Beträge geht und die Zahlungen weitestgehend durch das Gesetz festgelegt sind, sodass hier wenig (verfassungsrechtlicher) Streit entsteht.

Comments are closed.